Romy S. DATES


Samstag, 08.12.2018
Helden Nacht
Vamos Art (Cultt. / Stuttgart)
Hermann Hesse (Stuttgart)

Mit der Helden Nacht beweist die Romy wieder einmal, dass sie nicht nur der coole Schuppen für dicke Namen ist, sondern auch Brutstätte und Spielwiese für lokale DJ-Talente! Denn die Sache ist klar: Support your local heroes – die wissen nämlich, was läuft! Die Helden dieser Nacht sind Vamos Art und Hermann Hesse! Yes – unsere lokalen DJs sind echte Helden. Denn die sorgen dafür, dass sich auf der Romy-Tanzfläche regelmäßig exzessive Auflipp-Szenen abspielen und dass der Schweiß von der Decke regnet. Egal ob im Vorprogramm eines internationalen Stars oder im Alleingang: Mit ihrem Enthusiasmus, ihren Skills und den neuesten Tunes im Gepäck bringen sie die Meute zum überkochen. Beste Beats für die anderen Helden – unser tolles Publikum. Typische Win-Win-Situation für beide Seiten. In dieser Nacht sind es gleich drei an der Zahl – denn Vamos Art sind ein Duo! Die Beiden lernten sich 2012 kennen, nachdem sie bereits seit einigen Jahren aktiv in der Musikszene unterwegs waren – Andi als Produzent, Lars als DJ. Soundmäßig geht’s bei den Jungs immer gut vorwärts, ohne aber dabei den Presslufthammer rauszuholen. Stattdessen setzen sie auf energetische und bassgeladene Beats mit souligen Sounds, fluffigen Melodien und verspielten Details. Ein in der Summe himmlisch hypnotischer Techno-Sound, der zum Abheben einlädt. Sie haben nicht nur bereits einige erfolgreiche Releases in petto, sondern legen auch in der ganzen Republik und im benachbarten Ausland auf. Yeah! Hermann Hesse steht dem in nichts nach: Er steht für Groove und Dynamik, die er mit seinem feinen Gespür für den richtigen Techhhouse-Track zur richtigen Zeit perfekt in Szene setzt. Das gelingt ihm auch als Produzent: 2018 erscheint auf dem süditalienischen Label „Drumtunnel Records“ seine erste EP „Dirty Voices“. Er ist seit 2016 am Start und bespielt seitdem regelmäßig die Clubs und kleinere Open Airs in und um Stuttgart herum. Einer, von dem wir noch viel hören werden. Also: Licht aus, Nebel an – die Helden rücken an!

---> https://www.facebook.com/events/2217212745271450/


Sonntag, 09.12.2018 – ab 6 Uhr
SEMF Afterhour
Timo Mandl (S!CKtech Rec. / Stuttgart)
Harry Nash (Stuttgart)
Jonny Be (Stuttgart)
Michael Idler (Stuttgart)
Mergen 90 (Stuttgart)

Nach dem SEMF noch nicht bereit für die Heia? Na dann hier entlang: In der Romy gibt’s noch Nachschlag! Und der kommt in Form von Techno daher, aufgelegt von den lokalen Superhelden Timo Mandl, Harry Nash, Jonny Be, Mergen 90 und Michael Idler!

Weiß ja wohl jeder: Die Romy macht so schnell nicht schlapp, im Gegenteil – und so hostet sie die „SEMF Afterhour“, bei der ab 6 Uhr morgens noch mal richtig Gas gegeben wird. Damit das auch wirklich klappt, versammeln sich gleich fünf Acts, die saftigen Techno durch die Boxen jagen werden. Timo Mandl ist Vertreter des „SchwabenTECH“, der seinen Techno hart aber herzlich mag. So mag´s auch seine mittlerweile propere Fanbase, die er sich bei zahlreichen Gigs in den vergangenen Jahren in ganz Deutschland erspielt hat. Drückende Beats, marschierende Kicks und anständig Geschwindigkeit – das gibt bei der Afterhour noch mal ordentlich Tinte auf den Füller. Harry Nash ist ein absolutes Urgestein der Stuttgarter Techno-Szene, der absolut Afterhour-erprobt ist und weiß, wie man mit vorwärts marschierenden Tracks noch mal alles aus dem Publikum herausholt. Komplettiert wird das fachmännische Line Up von Jonny Be, Mergen 90 und Michael Idler – drei, die auch keine Gefangenen machen. Zumindest nicht auf der Tanzfläche!

---> https://www.facebook.com/events/297691427737786/


Samstag, 15.12.2018
11 Jahre elektronische Romy S.
Minimalte & Karaat (We Are LCMTN / Stuttgart)
LoLi (Insane / Stuttgart)
Mike Menudo (Essential / Stuttgart)
Dimitrios & Vincenzo (Basement / Stuttgart)
Masedia (Lost in Sound / Stuttgart)
Philipp Werner (Bass am Sonntag / Stuttgart)

Die Stuttgarter Elektronik-Szene ohne die Romy? Unvorstellbar! Seit elf Jahren spielen hier an jedem Wochenende internationale DJ-Größen und lokale Nachthelden vor dem wildesten und besten Publikum, dass man sich nur wünschen kann. Für ein dickes DANKE an Euch – you are the best! Die Jubiläumsnacht feiern wir mit einer bunten Truppe an Residents, die über die Jahre die Romy zur Partyadresse Nummer 1 gemacht haben! Unser Tipp: Nehmt Euch für den Tag drauf lieber mal nix vor!

Anfang 2001 war es soweit – die Romy erblickte das Licht der Nacht! Mit ihr schufen die Macher Janni und Yusuf einen der beständigsten Clubs des Stuttgarter Nachtlebens. Schnell wurde die Club-Lady zu einem der beliebtesten Clubs in town – auch deswegen, weil die Macher nie starr an einem bestimmten Musikkonzept festgehalten haben. Was aber immer Bestand hatte: Qualität und Leidenschaft für die Sache. 2007 folgte dann die wahrscheinlich wichtigste Programm-Neuerung: Booker und Veranstalter Patrice Grad, der schon Clubs wie das Wohlfahrt und das Play zum Erfolg geführt hatte, stieg mit ins Party-Boot. Denn er fand: Elektronische Musik und die Romy, das passt doch perfekt zusammen. Wie recht er doch damit hatte – denn damit begann das wohl erfolgreichste Kapitel des Clubs. Während andere Läden trotz lautem Tamtam schließen mussten, baute die „Elektronische Romy“ ihren Ruf bundesweit kontinuierlich aus – und wurde so zum neuen Hotspot für elektronische Musik in Stuttgart. Das „neu“ ist mittlerweile weggefallen, „Hotspot“ ist geblieben! Denn hier spielt jeden Samstag die internationale Top-Riege – Newcomer, Größen, Legenden, alles dabei. Auch für die lokale Szene ist die Romy ein prächtiges Gewächshaus, wird den Stuttgarter DJs doch eine ebenso große Plattform geboten wie für die renommierten Gäste. Und genau mit diesen lokalen DJ-Helden möchten wir elf Jahre elektronische Romy feiern! Denn unsere Residents waren und sind es, die der Romy einen eigenen Sound geben, und die Romy zur Party-Granate Nummer eins haben werden lassen. Seit elf Jahren bucht Patrice „Patze“ Grad nicht nur die großen Namen, sondern hegt und pflegt auch die Locals. Und in dieser Nacht kommen noch mal alle zusammen – die Residents der ersten Stunde(n), und die aktuellen! Das illustre Line Up im Detail: Minimalte & Karaat sorgen mit ihrer Reihe „We Are LCMTN“ in der Romy dank ihrer funky und energetischen Mischung aus crispy Techno, Deep House oder reduziertem Electro regelmäßig für Ausnahmezustände – im besten Sinne, versteht sich! Und das tun sie nicht nur bei uns, sondern auch in vielen weiteren wichtigen Clubs in der Republik. LoLi hatte mit „Insane“ jahrelang seine eigene Partyreihe in der Romy inne. Und dem Partynamen machte er alle Ehre: Er spielt wahnsinnig gute Musik für ein wahnsinnig gutes Publikum, was – genau – zu wahnsinnig wahnsinnigen Partys führt. Als DJ versetzt er sein Publikum blitzschnell in helle Raserei – wer also richtig einen draufmachen will, ist bei ihm an der richtigen Adresse! Mike Menudo ist Host und Resident der „Essential“-Partyreihe. Einer Reihe, bei der es ums Eingemachte geht – nämlich um exzellente Musik und exzessive Energie. Die fand früher in der Finca statt, seit Januar 2018 war sie in der Romy beheimatet. Bei Mike kommt alles auf die Teller, was zwischen Deep House und Techno so alles rummst. Eine explosive Mischung, mit der er jede „Essential“ gekickstartet hat! Dimitios & Vincenzo, früher auch als Waffel & Pfannkuchen bekannt, zählen zu den Resident-Urgesteinen der Romy! Die sympathischen Abfahrts-Granaten liefern drückende, mitreißende und euphorische Sets, mit denen sie die Romy stets in den heißesten Keller jenseits des Äquators verwandeln. Das Motto: Knackfrische Elektronik aus dem Underground für den Underground – eine Sache, die sie auch bei ihrer Reihe „Basement“ durchgezogen haben! Masedia ist seit Juni 2017 in der Romy am Start – denn da startete er seine Partyreihe „Lost in Sound“, mit der er samt hochkarätiger Gast-DJs das Romy-Publikum regelmäßig auf die Elektronik-Wolke 7 schießt. Mit seinem knusprigen Sound aus drückendem Techhouse und Deep House versetzt er jeden noch so müden Clubber in Bewegung. Philipp Werner ist Party-Mitbegründer von „Bass am Sonntag“, und ein echter Fachmann für drückende Beats, der seit vielen Jahren den Sound des Stuttgarter Nightlifes mit innovativen und mitreißenden Techno- und House-Sets prägt. Als feste Kessel-Partyinstanz bespielt er regelmäßig die besten Clubs in und um Stuttgart – auch Festivals wie das SEMF sind dabei! Egal ob solo oder in trauter Zweisamkeit mit Alexander Maier – bei Philipp geht’s stramm ab!

--> https://www.facebook.com/events/259321294746192/


Dienstag, 25.12.2018
From Another Mind
Inhalt der Nacht (Monnom Black / Lebendig, Berlin)
SHDW & Obscure Shape (From Another Mind, Stuttgart)
Silent-One (From Another Mind, Stuttgart)
Ovon (From Another Mind, Stuttgart)

Techno mit Ecken und Kanten, frisch, roh und direkt aus dem Underground – dafür steht „From Another Mind“. Die quietschfidele und international schwer gefeierte Crew hat sich diesmal Inhalt der Nacht eingeladen, der seinen experimentierfreudigen, EBM-lastigen Sound wie ein wohliges Donnergrollen durch die Romy rumpeln lassen wird!

Techno ohne Zuckerguss, dafür aber mit umso mehr Biss hat ein Zuhause – nämlich die Reihe „From Another Mind“. Seit vielen Jahren schlagen die Party, die Crew und das gleichnamige Vinyl-Label extrem hohe Wellen. Kein Wunder, wird hier doch seit Tag eins, äh, Nacht eins innovative, frische und ungeschliffene Elektronik-Kunst gefeiert. Seit Anbeginn in der Romy haben die Macher damit voll ins Schwarze getroffen: „From Another Mind“ zählt nicht nur zu den wichtigsten Elektronik-Reihen in der Nation, nein, auch die Macher und Resident-DJs selbst sind mittlerweile in ganz Europa heiß begehrt. Sie legen in den wichtigsten Clubs auf und stehen auf den Line Ups von erfolgreichen Festivals, zudem gibt es „From Another Mind“-Nächte mittlerweile regelmäßig in der ganzen Republik. Da sind wir als Homebase natürlich richtig stolz drauf. Musikalisch wird auch die Dezember-Edition wieder extrem vielschichtig – und diesmal EBM-lastig. Denn die Crew hat sich aus Berlin den Produzenten Inhalt der Nacht eingeladen. Inspiriert von Cold Wave- und New Wave-Beats, überzeugt der sympathische Kerl mit seiner eigenen, feinen Inspiration von EBM-angehauchtem Techno – und das sowohl als DJ als auch als Produzent. Zu seinen Fans zählen Hochkaräter wie Dax J, zudem hat er mit „Lebendig“ sein eigenes Label am Start. Wenn er nicht gerade an neuen Tunes schraubt und das Großstadtleben genießt, trifft man ihn an den Reglern der spannendsten Clubs – zum Beispiel in der Berliner Griessmühle, wo er Resident ist.

--> https://www.facebook.com/events/936781396527714/


Samstag, 29.12.2018
Lost in Sound
Shonky (Apollonia, Paris)
Masedia (Lost in Sound, Stuttgart)
Vincenzo (Stuttgart)

Lass ihn los, den schnöden Alltag – und begib Dich ganz in die Hände Deiner Lieblingssounds: Die Partyreihe „Lost in Sound“ macht´s möglich. Diesmal rückt mit Shonky ein echter Exportschlager aus Paris an, der mit hypnotischem, groovigem House selbst kleinste Körperzellen in rhythmische Bewegungen versetzt!

It´s „Lost in Sound”-Time – die Party für alle, die sich gerne von saftigen Beats durch die Nacht tragen lassen und dabei kräftig auf den Romy-Putz hauen wollen! Augen schließen, Ohren auf, Arme in die Luft, und ab geht’s. Für diese Mission braucht´s aber natürlich auch die entsprechende Musik. Deshalb werden die Main Acts von den Hosts auch sorgfältig ausgewählt. Diesmal darf Shonky aus Paris ran. Seit seiner ersten Platte anno 2005 gilt er als Schlüsselfigur der Pariser Elektronik-Szene. Sein feiner, mitreißender House ist goovig, techy, und durchsetzt mit hypnotischen Vocals – kosmische Musik für den Club! Und mit diesem funky-freshen „Shonk-Sound“ tourt und beglückt er Clubs und Festivals von Miami bis Moskau – sowohl als DJ als auch als Produzent. Und als wäre das nicht schon genug, leitet er mit seinen zwei Kollegen Dan Ghenacia und Dyed Soundorom auch noch ein eigenes Label namens „Apollonia“. Das Trio legt unter diesem Namen auch zusammen auf – und das gerne mal bis zu zwölf Stunden am Stück! Shonky ist solo aber auch schon eine absolute Wucht, was er bei seinem „Lost in Sound“-Gig unter Beweis stellen wird. Den Supersound-Support übernehmen in dieser Nacht Masedia und Vincenzo, zwei Stuttgarter DJs, die seit vielen Jahren mit ihrer Musik für exzessive Szenen auf den Tanzflächen sorgen – und die genau wissen, wie man die Clubber im Handumdrehen auf die Elektronik-Wolke sieben beamt!

---> https://www.facebook.com/events/2239337493057555/


Montag, 31.12.2018
Ritter Butzke-Silvester
Kalipo – live! (Ritter Butzke / Berlin)
Re.You (Ritter Butzke, Younion / Berlin)
Solvane (Ritter Butzke / Berlin)
Romy S.-Allstars (From all around the Kessel)

Die Frage, wo Ihr dieses Jahr Silvester feiern solltet, beantwortet sich von selbst: Bei uns natürlich! Ist ja auch das letzte Mal, dass Ihr im Romy-Style ins neue Jahr rutschen könnt! Wir haben uns für diese Nacht Verstärkung von unseren „Ritter Butzke“-Freunden eingeladen: Mit Kalipo, Re.You und Solvane wird der Rutsch zum schwitzigen Freudenfest! Dazu noch unsere heißgeliebten Romy S-Residents, ihr – und 2019 kann sowas von kommen!

Unser Feuerwerk sind dicke Beats, das Büffet gibt’s in flüssiger Form an unserer Bar – this is how we roll! Kein Firlefanz, sondern Vollgas wie immer! Heißt ja nicht umsonst: Nirgendwo sonst rutscht man so galant und exzessiv ins neue Jahr wie in der Romy! Wir blicken zurück auf ein großartiges 2018 mit vielen wahnsinnig famosen Partys, die dank Euch unvergesslich bleiben. Leider steht aber auch schon bald unser Closing an – doch das nehmen wir nicht zum Anlass, Trübsal zu blasen, sondern um noch einmal voll auf die Zwölf zu hauen! Damit dieser Plan aufgeht, kommt in dieser Nacht Verstärkung aus Berlin: Mit Kalipo, Re.You und Solvane rücken gleich drei spitzenmäßige Acts aus der Berlin-Kreuzberger Kultstätte „Ritter Butzke“ an. Wir stellen die Herrschaften mal kurz und knackig vor: Kalipo ist Mitglied der Electropunk-Truppe Frittenbude, und steht für ausgefallenen House-Sound und einfallsreiche, vielschichtige Electronica. In seinen Live-Sets produziert er einen kunterbunten Teppich aus Downbeat, Upbeat, Vollalarm, crazy Vocals und vieles mehr – da wird´s garantiert nicht mal ansatzweise langweilig oder vorhersehbar. Sondern: immer tanzbar. Re.You ist ein echtes Juwel der knackig-groovigen Underground-Szene. Er gründete erst mit seinen Brüdern das elektronische Trio Santé, bevor er 2009 als Re.You solo weitermachte. Ein guter Schritt, denn seitdem scheint es für ihn kein Halten zu geben. Sein Sound – sowohl als DJ als auch als Produzent – ist emotional, mitreißend, und versprüht positive Vibes. Kein Wunder also, dass seine Musik so gut ankommt, siehe Platten auf so wichtigen Labels wie „Mobilee“, „Kompakt“ und „Souvenir“. Durch seinen kontinuierlichen Erfolg tourt er mittlerweile durch die ganze Welt – und arbeitet gerade an seinem ersten Album, das die Erfahrungen von zehn Jahren Elektronik-Welt bündeln wird. Wir sind uns sicher, da von ihm einiges bei seinem Auftritt hören zu dürfen! Solvane gehört seit 2012 zu den beständigsten DJs der Berliner Szene, legt aber auch in der ganzen Republik auf. Nach der Definition seiner Musik gefragt, sagt er: „Moderne Tanzmusik mit Inspirationen aus allen elektronischen Richtungen.“ Klingt gut, oder? Komplettiert wird dieses feine Line Up von den Romy S.-Allstars – den besten Residents, die man sich nur wünschen kann, und die Euch regelmäßig erst auf Betriebstemperatur bringen, um Euch dann bis ins Morgengrauen am Zappeln zu halten. Romy loves you!

---> https://www.facebook.com/events/2239337493057555/